Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK
 

Der Kampfpanzer Leopard 2A6 ist eine Weiterentwicklung auf Basis der Leopard 2A5. Hauptziel dieser Weiterentwicklung von Krauss-Maffei war die Erhöhung der Feuerkraft. Die Umrüstung am Panzer betraf daher vorwiegend die Waffenanlage. Im Detail wurden so für die neue 120-mm-Glattrohrkanone L/55 die Rohr-Rücklaufbremse und die Schildzapfenlagerung verstärkt, sowie die Feuerleit- und Waffennachführanlage angepasst. Als Basis für die Umrüstung auf den Leopard 2A6 dienten 160 vorhandene Leopard 2A5 und 65 Leopard 2A4. Diese Kampfpanzer wurden dann im Rahmen des KWS-II-Programms (KWS = Kampfwertsteigerung) direkt zum Leopard 2A6 aufgewertet. Anfang März 2001 wurde der erste 2A6 von Krauss-Maffei in München an das Panzerbataillon 403 der Bundeswehr übergeben. Dem Leopard 2A6 widmet Schuco ein Miniaturmodell im Maßstab 1:87. Bei den Modellen der Military sind sowohl die Karosserien als auch die Chassis aus Metall gefertigt. Wie von Schuco Modellen gewohnt, sind eine Vielzahl Details exakt nachgebildet und mit höchster Präzision verarbeitet worden.

 

Achtung! Nicht für Kinder unter 14 Jahren geeignet.

  • Zeit: Historisch
  • Material: Zinkdruckguss
  • Maßstab: 1:87
nach oben